Gut Panker

Das über 500 Jahre alte Gut Panker liegt direkt an der Ostseeküste, zwischen Lütjenburg und Schönberg in der Holsteinischen Schweiz. Auch Hohwacht, Plön, Malente und Eutin sind nicht weit entfernt.

Gut Panker ist ein malerischer kleiner Ort. Mit seinem barocken Herrenhaus, der Kapelle, einem mächtigen Torhaus, alten Wirtschafts- und Wohngebäuden, Ställen, Pferden und endlos grünen Weiden. Eine schmale Straße führt zwischen den Häuserzeilen hindurch. Noch heute kann man hier der über 500 Jahre alten Geschichte des Gutes nachspüren.

Hessenstein

Foto: H. D. Habbe

Doch so idyllisch es scheint, Gut Panker ist kein Museumsdorf, sondern eine aktive Guts- beziehungsweise Dorfgemeinschaft. 80 Menschen leben hier, ein großer Teil arbeitet sogar im Dorf. Seit 14 Jahren gibt es Läden und Galerien.

Berühmt ist Gut Panker für seine Trakehnerzucht. Rund 30 Pferde tummeln sich im Sommer auf den Weiden rund um das Gutshaus. Gegründet wurde die Trakehnerzucht in Panker direkt nach dem Krieg mit wenigen Pferden aus dem ostpreußischen Trakehnen. Über die zugefrorene Ostsee brachten Flüchtlinge sie hierher. Und so bietet seit fast 6 Jahrzehnten das Gut Panker den würdigen Rahmen für die fürsorgliche, gewissenhafte Zucht wertvoller, edler Trakehner.

Das Herrenhaus von Gut Panker wird übrigens noch privat von der Familie von Hessen bewohnt, zu deren Besitz Gut Panker gehört.

Ein Besuch lohnt sich. Herzlich willkommen!